http://www.heliograph-holding.com/wp-content/uploads/2016/11/HG_Raster_down-1150x85.jpg

Zylinderfertigungslinien für jeden Automationsgrad

//www.heliograph-holding.com/wp-content/uploads/2016/11/cylinder-lines.jpg
Komplette Galvanik für alle Anwendungen

Galvaniklinien bestehen aus der Abfolge der verschiedenen Reinigungs- und Abscheidungsbäder für alkalisches und saures Kupfer, Zink oder Chrom. Die Galvanikanlagen von K.Walter decken sämtliche Anwendungen ab und erlauben das Handling von Zylindern mit und ohne Adapter sowie in allen Größen.

Mehr Informationen
Mechanische Zylinderbearbeitung in höchster Präzision
Automatisierte Transport-, Lager- und Sicherheitssysteme

Mit dem jeweils geeigneten Bearbeitungsverfahren erhalten die Druckformzylinder mikrometergenau den gewünschten Durchmesser und die erforderliche Oberflächenqualität. Denn die hat wesentlichen Einfluss auf die erreichbare Druckqualität. So werden Kupferoberflächen mit den Hochpräzisionsmaschinen von Daetwyler Graphics entweder gedreht, gefräst, geschliffen oder poliert. Für alle Oberflächen stehen Poliermaschinen mit unterschiedlichen Schleifmitteln zur Verfügung. Eine Integration der Poliermaschinen in Automatiklinien ist möglich.

Ein vollautomatischer Betrieb der Produktionslinien mit dem Equipment von Bauer garantiert bei geringstem Personaleinsatz zeitlich optimale Prozessabläufe und qualitativ beste Ergebnisse. Wagen, Shuttles, Kräne, Zwischenlager und die erforderliche Sicherheitstechnik sorgen für den vollautomatischen Transport der Zylinder von Station zu Station, für einen guten Arbeitsfluss und bestmöglichen Personenschutz. Für Druckereien mit eigener Formherstellung können alle Fertigungsbereiche integriert werden: vom voll automatisierten Hochregallager für Druckformzylinder über die Anlagen für die Druckformbebilderung bis hin zur Beschickung der Tiefdruckmaschinen.

Optimierte Prozesstechnik
Volle Automatisierung der Fertigung

K.Walter sorgt dafür, dass die eingesetzte Verfahrenstechnik leistungsfähig und umweltgerecht zugleich ist. Das ganzheitliche Lösungskonzept umfasst vier Bereiche: erstens optimal rezeptierte Chemikalien; zweitens die automatische Prozesssteuerung durch automatische Erfassung der Parameter, kombiniert mit zentralisierter, vollautomatischer Nachführung von Chemikalien in die Galvanikanlagen; drittens optische, mechanische und elektromagnetische Messverfahren für Rauheit, Härten und Dicken der Kupfer- und Chromschichten sowie für Zylinderdurchmesser bis hin zu automatischen Komplettmessanlagen für alle Zylinderparameter; viertens weltweiten kundennahen Heliograph-Service. Unsere Mitarbeiter optimieren die Anlagen vor Ort und führen an eingesandten Bad- und Materialproben chemische Analysen durch.

Automatisierung setzt eine exakte Koordination und Steuerung der einzelnen Prozesse voraus. Ausgehend von der vollen Automatisierung der Abläufe zielt K.Walter bei der Automatisierung der gesamten Fertigung auf die zylinderindividuelle Zuordnung von Prioritäten beim Durchlaufen aller Stationen und die optimale Abstimmung der Fertigungsabläufe ab. Die maschinennahe Mastersteuerung, die Visualisierung für den Benutzer, das Datenbanksystem für Zylinder, Fertigungsrezepte und Prozessdaten sowie die Anbindung an ein übergeordnetes Informationssystem bilden die dazu notwendige IT-Infrastruktur. So wird im Rahmen der Produktionsplanung und -durchführung der Status für jeden Auftrag permanent verfolgbar. Lager, Transport und der voll integrierte Imaging-Workflow mit Jobtickets komplettieren die Lösungen. Nur so lassen sich die hohen Anforderungen an die produktive Zylinderherstellung und gleichermaßen an die anwendungsabhängige Zylinderqualität mit den Heliograph-Lösungen optimal umsetzen.